0

SQLBits 7–Tag 2

So, nun bin ich wieder zurück in Deutschland, leicht angeschlagen vom englischen Wetter, welches mir am Sonntag leider einen Strich durch die geplanten Stadtbesichtigung gemacht hat. Dafür hatten wir am Samstag noch ein leckeres und amüsantes Essen mit dbsophic beim Thailänder.

Bei insgesamt 528 Besuchern hatte ich leider auch am zweiten Tag nur für den Vortrag “Where the bl**dy h*** are you? (Spatial Data Visualisation) ” von Rob Farley Zeit. Der Vortrag hat sich aber nicht nur zuletzt durch den Speaker sehr gelohnt, auch die Themengebiete geocoding, Shape Files und Pivot haben mein Interesse geweckt und einige neue Ideen hervorgebracht.

Leider konnte ich weder Kevin Klein noch Brent Ozar, Darren Green, Ami Levin, Sascha Lorenz, Buck Woody, Chris Web und die vielen weiteren Speaker und Ihre Sessions sehen. Zum Glück gibt es eine reihe von Public Sessions, von denen die die SQLBits einige Zeit später Videos oder die Slides veröffentlicht.

Hier noch ein paar Fotos aus dem Ausstellungsbereich:

DSC_5239 DSC_5247 DSC_5249 DSC_5252 DSC_5253 DSC_5254 DSC_5256 DSC_5259 

 

Als Aussteller möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal bei den Organisatoren der SQLBits für die wirklich gelungene Veranstaltung bedanken.

Wer noch ein paar Eindrücke sammeln möchte, findet im Block von Jamie Thomson bzw. auf seinem YouTube Channel http://www.youtube.com/view_play_list?p=01617594AB55E450 ein paar nette Videos.

Die Rückfahrt mit dem Auto zum Flughafen nach Manchester fand ich im übrigen irgendwie typisch englisch…

DSC_5271 DSC_5272DSC_5273 DSC_5274

Leave a Reply