0

Upgrade ReportGeneratorTask SQL Server “Denali”

 

Nachdem ich mich nun auch mal ein bisschen intensiver mit der SQL Server “Denali” CTP3 beschäftigen konnte, habe ich den ersten Task für die neuen Version der Integration Services aktualisiert. An der Komponente selber habe ich dabei eine wesentliche – wenn auch kleine – Veränderungen vorgenommen.

Anstatt wie bisher den ReportService2005-Endpunkt zu verwenden, wird nun der ReportService2010-Endpunkt verwendet. Sowohl der ReportService2005-Endpunkt wie auch der ReportService2006-Endpunkt sind seit der Version 2008 R2 als veraltet markiert. Der ReportExecution2005-Endpunkt bleibt hingegen unverändert.

Das Upgrade des Task selber funktionierte sehr einfach.
Die eigentlichen Schritte lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Projektmappe auf .NET 4.0 umstellen
  • Verweise von Microsoft.SqlServer.Dts.Design und Microsoft.SqlServer.ManagedDTS auf die neue Version 11.0.0.0 umstellen

 

Die wesentliche Hürde für mich war herauszufinden, warum die Komponente nicht im GAC auftaucht. Da ich bisher noch keine größeren Projekte mit dem Visual Studio 2010 und .NET 4.0 unternommen habe, ist es wohl irgendwie bisher an mir vorbei gegangen, dass sich mit .NET 4.0 der Speicherort des GAC verändert hat.

Nach dem installieren sind diese nun nicht mehr unter

“C:Windowsassembly”

zu finden, sondern liegt jetzt unter

“C:WindowsMicrosoft.NETassemblyGAC_MSIL”.

 

Eine erste Version des SSIS ReportGeneratorTask “Denali” ist unter Komponenten zu finden.

Wenn ich mehr Zeit finde, werde ich die Sourcen bei Codplex anpassen, so dass dort beide Versionen zu finden sind. Als nächste Änderung steht dann endlich die Anpassung der SQL Server Authentifizierung im Task an, so dass dann auch ein Zugriff auf die Finale Preview Version des SQL Azure Reporting Service möglich sein wird.

Leave a Reply