Tooltime in der RG Hamburg

pass_220x200

Nachdem Oliver (@oengels) und ich im letzten Jahr bereiits in einigen Regionalgruppen zu Gast waren und unserern Vortrag Tooltime – Nützliches für die SSIS Toolbox gehalten haben, setzen wir unsere “kleine Tour” in diesem Jahr fort und starten am 14. Februar 2013 in der Regionalgruppe Hamburg.

Weitere Informationen dazu finden sich auf der Seite der Regionalgruppe Hamburg.

 

Tooltime – Nützliches für die SSIS Toolbox

Unter dem Titel ToolTime – Nützliches für die SSIS Toolbox werden Oliver “Tim” Engels und Tillmann “Al” Eitelberg ein paar nützliche SSIS Komponenten vorstellen, die nicht out of the Box kommen und die in keiner SSIS „Heimerwerker“ Toolbox fehlen dürfen.

Darunter wird etwas zum Thema OData, Sharepoint mit Powershell und SSIS, Twitter und Komponenten zur Performance Steigerung zu finden sein.

Zusätzlich werde ich auch ein paar meiner eigenen Komponenten wie die SSIS GoogleAnalyticsSource vorstellen und zeigen wie und warum man mit dem den SSIS ReportgeneratorTask ca. 15.000 Bilder erstellen kann und vielleicht auch will.

5 thoughts on “Tooltime in der RG Hamburg

  1. February 20, 2013 at 14:05

    Schade! Das habe ich ja knapp verpasst, dabei hätte ich sehr viele Fragen zur SSIS GASource Toolbox. Zum Beispiel kann ich keine For-Schleife mit Variablen durch die Komponente durchiterieren, weil das Tool meine Variablen-Namen nicht auflöst. Statt dem Inhalt der Variable wird der Variablenname übertragen.

  2. February 20, 2013 at 14:12

    Hallo Mischa,

    schade, am besten du trägst dich dann mal direkt in den Newsletter PASS RG Hamburg ein, dann verpasst du keine Termine mehr :-)

    Dein Fehler sollte eigentlich nicht sein. Die Übergabe der Variablennamen zeige ich auch in der Demo. Was möchtest du denn anpassen und an welcher Stelle nimmst du die Änderungen vor?

    Viele Grüße,

    Tillmann

  3. February 21, 2013 at 08:35

    Hi,
    ich finde leider weder den Newsletter noch eine Demo zum Tool. Hast Du einen Link für mich bitte? Bei Google finde ich zu eurer Seite nur eine menge kaputter Links (404).
    Meine Frage findest Du auch hier: http://analyticssource.codeplex.com/discussions/432148
    Und zwar möchte ich unterschiedliche Profile einsetzen und unterschiedliche Start- und End-Dates hinterlegen (die in einer Schleife dann iterativ durchgehen).

  4. Michael
    March 1, 2013 at 10:10

    Ich hoffe die Frage bleibt weiterhin nicht unbeantwortet, da sie mir wirklich wichtig ist. Vielen Dank für das Verständnis!

  5. March 1, 2013 at 10:27

    Hallo Michael,

    ich hab gerade den Blog umgestellt und arbeite noch daran alle Seiten wieder ordentlich zur Verfügung zu stellen.

    Mit dem Newsletter bezog ich mich auf die Seite des PASS Deutschland e.V. Wenn du keine weiteren Veranstaltungen verpassen möchtest, trag dich dort im Mitgliedsbereich für den Newsletter deiner RG ein. Mit der Demo bezog ich mich auch auf die Demo innerhalb des Vortrages, bisher hab ich dazu keine Demo veröffentlicht.

    Um Variablen zu verwenden, kannst du innerhalb von SSIS die Expressions verwenden. Für die GA Profile musst du allerdings die ID und nicht den Namen übergeben.

    Ich arbeite gerade daran die Demo aus dem Vortrag hier einmal als Blogeintrag zu posten.

    Grüße,

    Tillmann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *