0

PASS Summit 2013 Start und Tag 1

home_hero_PASS_Summit2013

Und wieder ruft die PASS zum Global Summit. Tillmann und ich sowie 14 weitere “Germans” haben sich auf den Weg nach Charlotte gemacht. Den Montag Abend haben wir bereits mit einem German Evening verbracht, fast schon üblich bei einem brasilianischen Steakhouse.

Montag und Dienstag waren PreCons angesagt, sowie Treffen der Regional Mentors und der PASS Chapter Leaders. Es ist immer wieder begeisternd so viele SQL Server Freunde aus allen Teilen der Welt zu treffen. Ein Interna kann ich schon kommunizieren: Die nächsten Summits werden wieder in Seattle stattfinden.

Nachfolgend ein paar interessante Details des Summits 2013:
(Stats von heute Mittwoch 16.10 morgen)

3.533 Teilnehmer des Summits!
1.726 Pre-conference Teilnehmer!
aus 52 Ländern

50 Partner im Ausstellungsbereich….

Von diesen Zahlen können wir in Deutschland natürlich träumen, aber sie zeigen wie mächtig
die #sqlfamily Global aufgestellt ist.

Die KeyNote von Quentin Clark bringt nicht wirklich viel Neues ausser das die CTP2 ab
heute zum Download zur Verfügung steht. Eine Demo mit Backup to the cloud crasht erst einmal
mit einem Netzwerkproblem. Willkommen in der stabilen Welt der Cloud Services. Ich erinnere
mich an weise Worte von Connor Cunningham in der Azure PreCon: “Don’t trust connections in the
cloud”. Tja, mal schauen wo uns das ganze hin führt.

Noch ein paar weitere Statistiken zu dem was auf dem Summit kommt:

+190 Sessions an drei Tagen
SQL CAT und CSS Teams sind vor Ort mit einer SQL Clinic…

Richtig freuen tue ich mich auf Prof. DeWitts Keynote morgen die auch wieder durch PASS TV
übertragen wird.

Leave a Reply